Movember – #teamrheinland macht mit und tut Gutes!

Movember ist eine Wortmischung aus „moustache“ (Kurzform mo; deutsch: Schnurrbart) und November.
Bei der Aktion „Movember“ lassen sich Männer jedes Jahr im November Schnurrbärte wachsen, um während des Monats Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung gegen Prostatakrebs und anderer Gesundheitsprobleme von Männern zu sammeln. Die psychische Gesundheit macht dabei einen wesentlichen Teil der Gesundheit aus. Weltweit stirbt jede Minute ein Mann durch Suizid. Movember will auch hierauf aufmerksam machen und Männern helfen, die eigene psychische Gesundheit wahr zu nehmen und bei Bedarf Hilfe aufzusuchen.

Zum Start rasieren sich die Teilnehmer den gesamten Bart ab und lassen sich während des Novembers einen Schnurrbart wachsen. Wer möchte, kann den Prozess mit einem Vorher-/Nachher-Foto festhalten.

movember

Unser Chef Hendrik macht mit und ist froh, so einfach Gutes tun zu können. Für jeden Mann aus unserem #teamrheinland, der sich ebenfalls an der Aktion beteiligt, spendet er deswegen nochmals 50 Euro.

„Nach 15 Jahren habe ich mich für Movember von meinem geliebten Bart getrennt und lasse mir einen Schnurrbart wachsen! Gemeinsam mit dem #teamrheinland und #cologneunplugged sammle ich Spenden und bin stolz, ein Teil von Movember sein zu dürfen!“

Solltet Ihr selbst oder eine Euch nahestehende Person von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, sucht bitte umgehend Hilfe auf. Bei der anonymen Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, die Euch weiterhelfen können.

Telefonnummern der Telefonseelsorge:
Telefonberatung für Kinder und Jugendliche: +49 (0) 800 / 116 111
www.nummergegenkummer.de oder +49 (0) 800 / 111 0 111 und +49 (0) 800 / 111 0 222
www.telefonseelsorge.de